Der Verein führt den Namen „Verein der Freunde und Förderer der Schule für Kranke in Frankfurt / Main“. 

Er verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Zweck des Vereins ist die Förderung der Bildungs- und Erziehungsziele der Heinrich-Hoffmann-Schule.

Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch folgende Maßnahmen:

  • Förderung der besonderen Bedürfnisse der kranken Schulkinder
  • Fortbildungsveranstaltungen in der Krankenpädagogik für das Personal
  • Ausstattung der Schule mit besonderen Materialien, Hilfs-, Lehr- und Lernmitteln
  • Ausstattung der Schulbibliothek mit Fachliteratur
  • Unterstützung von schulischen Vorhaben
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit und der Herstellung von Informationsmaterialien

Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
Alle Inhaber von Vereinsämtern sind ehrenamtlich tätig.

Mitglied des Vereins kann jede Person oder Organisation werden. Die Mitgliedschaft wird durch eine schriftliche Beitrittserklärung (siehe Aufnahmeantrag) beantragt, über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.

Ob und in welcher Höhe Beiträge geleistet werden, liegt im freien Ermessen und in der Selbsteinschätzung des Mitglieds.

Schulprogramm

Die SCHULE FÜR KRANKE betreut Schülerinnen und Schüler, „die ...
weiter lesen

Fortbildungsangebot - 2017

Beratung

Als überregionales Beratungs- und Förderzentrum ...
weiter lesen

Beratungsangebot zum Autismusspektrum ...

weiter lesen

P.U.L.S.

Schwer- oder langzeiterkrankte Kinder
und Jugendliche, die ...
weiter lesen

Schulflyer

Die Heinrich-Hoffmann-
Schule ist eine ...
weiter lesen